FAUBE Reisemagazin

Lust aufs Reisen bekommen?

Immer Up-to-Date in Sachen Reise-Planung und Finanzierung, Tipps für Food-Spots und To Dos sowie Impressionen von den schönsten Destinationen rund um die Welt.

Bitte bestätige hier (Danke, DSGVO!) ein weiteres Mal, dass du unseren Newsletter auch wirklich abonnieren möchtest:

Wenn du die Nase voll von Reise-Tipps und Impressionen aus aller Welt hast, kannst dich jederzeit wieder abmelden. Klicke hierzu einfach auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest du auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Hawaii, Oahu, O'ahu, Bucket List Hawaii, Hawaii Bucket List, Hawaii Buckeltest, Hawaii To Dos, Hawaii Sehenswürdigkeiten, Natur

Aloha! Hawaii ist eine der vielleicht größten Faszinationen unter Reisenden und führt seit jeher die kühnsten Urlaubs-Träume an. Hawaii, das verbinden die meisten mit Traumstränden, kristallklarem Wasser, Aloha-Vibes, Surfen und Good Life. Und weißt du was? Diese Impression bewahrheitet sich! Die Inselgruppe mitten im Zentralpazifik ist von Deutschland aus nur schwer erreichbar (je nach Insel bis zu dreimal Umsteigen, und das bei meist um die 20 Stunden Flugzeit!), lockt aber mit Bildern von überwältigenden Stränden, grün-bewachsenen Vulkanhängen, Steinlandschaften und beeindruckender Natur. Dass Hawaii auf beinahe jeder Bucket List steht, ist daher keine große Überraschung.

O’ahu ist eine der acht Hauptinseln des Hawaii-Archipels. Die Insel ist das Ergebnis der beiden Vulkane Wai’anae und Ko’olau, die durch einen Sattel miteinander verbunden sind. Dass die Insel vor allem natürlich geprägt ist, sollte keine Überraschung sein.

Im Folgenden findest du eine Auflistung der schönsten Sehenswürdigkeiten, das leckerste Essen, die schönsten Ziele und Ausflüge, Aussichten und Hotels – Deine ultimative Bucket List für O’ahu, Hawaii.

Packen für die Reise? Diese Kleidungsstücke, Dokumente, Medikamente, Gadgets & Co. müssen mit!

Bucket List Hawaii: 29 atemberaubende To Dos & Sees

Ein kleiner Hinweis an dieser Stelle: Wir haben so lange überlegt und schöne Orte, leckere Food-Spots, Strände & Co. zusammengetragen, bis uns die Ideen ausgingen. Das ist unsere Bucket List für O’ahu, Hawaii, aufgeteilt in Sehenswürdigkeiten & Natur, Strände und Essen.

Hawaii Sehenswürdigkeiten & Natur

Ob auf grünen Vulkan-Bergrücken spazieren gehen, Wanderungen hoch auf die Gipfel der örtlichen Tuffkegel, Shopping oder Kultur – auf O’ahu gibt es einiges zu entdecken. Einige To Dos, Sehenswürdigkeiten und Natur, die du unbedingt auf deine O’ahu Bucket List schreiben solltest.

1. Pearl Harbor

Der Hafen erlangte internationale Bekanntheit durch den Angriff japanischer Streitkräfte auf die US-Pazifikflotte im Zweiten Weltkrieg, der den Kriegseintritt der USA markierte. Der Stützpunkt wurde zum National Historic Landmarkt erklärt und zählt heute zu den am Häufigsten besichtigten Sehenswürdigkeiten auf Hawaii.

2. Diamond Head

Diamond Head, Oahu, Hawaii

Der Diamond Head auf Oahu, Hawaii

Der Diamond Head gilt Allgemeinhin als Wahrzeichen von Honolulu. Den Tuffkegel ganz in der Nähe der Hauptstadt kann man beim Wandern erkunden, von oben hat man herrliche Aussichten auf den süd-östlichen Teil der Insel O’ahu.

3. Kualoa Ranch

Die Kualoa Ranch ist gleichzeitig privates Naturschutzgebiet und Viehfarm, sowie bei Touristen eine sehr beliebte Attraktion. Bekanntheit erlangte die Farm vor allem als Drehort von Kino-Streifen wie beispielsweise Jurassic Parc oder Godzilla.

4. Koko Head

Der Koko Head definiert die Maunalua Bay entlang der süd-östlichen Seite O’ahus. Der alte Tuffkegel ist vor allem bei Wanderern sehr beliebt, mehrere Trails führen auf die Landspitze, von der aus man herrliche Aussichten über die Insel hat.

5. Manoa Wasserfall

Manoa Falls, Wasserfall, Wasserfälle, Hawaii

Die Manoa Falls – ein Wasserfall mit Naturpools, eingebettet in üppige Landschaft.

Einer der beliebtesten Wasserfälle der Insel ist der Manoa Wasserfall nahe Honolulu, Hawaii. Für viele Touristen ist unter anderem der Weg das Ziel: Der Trail zum Wasserfall ist atemberaubend schön und von üppiger Natur und tropisch-grüner Landschaft geprägt.

6. Nu’uanu Pali

Nu’uanu Pali ist eine Klippe des Ko’olau Berges – einer der beiden Vulkane, deren Ergebnis O’ahu ist -, die man über Wanderwege besteigen kann. Von hier oben aus kann man atemberaubende Panorama-Aussichten auf die windzugewandte Küste O’ahus genießen.

7. Ko’olau Range

Als Ko’olau Range bezeichnet man den Hang von einem der beiden Vulkane, denen wir O’ahu überhaupt erst zu verdanken haben. Der gewaltige Berghand ist besonders szenisch und wirkt nicht von dieser Welt. Auf den diversen Wanderwegen, über die man unterschiedliche Perspektiven der Klippe betrachten kann, warten imposante Wasserfälle und überwältigende Aussichten.

8. Royal Hawaiian Center

Vor allem Abends lädt das Royal Hawaiian Center zum ausgiebigen Shoppen und Schlemmen ein. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, gehobene Restaurants, Street-Food und Dessert-Shops laden zum Verweilen an einer der beliebtesten Promenaden der Welt ein – Waikiki Beach.

9. Byodo-In-Tempel

Byodo-In-Tempel, Hawaii

Der Byodo-In Tempel vor der Kulisse des Koolau-Vulkans – ein echtes Bucket List Hawaii Erlebnis.

Der Byodo-In-Temperl ist ein (nicht konfessioneller) buddhistischer Tempel im Tal des Temples Memorial Park. Er ist ein Replik des 900 Jahre alten Tempels in Uji, Kyoto und wurde anlässlich des 100. Gedenktages für die ersten japanischen Einwanderer erbaut. Im Inneren der Tempelanlage befindet sich eine 5,5 Meter hohe Buddha-Statue, um den Tempel herum gibt es riesige Kai-Teiche, die in üppige japanische Gärten eingebettet sind.

10. Ho’omaluhia Botanischer Garten

Die Botanischen Gärten auf Hawaii ist ein wunderschöner Regenwald-Garten, in dem Pflanzen aus international wichtigen tropischen Regionen der Welt wachsen. Die Sammlungen konzentrieren sich unter anderem auf Hawaii, Afrika, aber auch Indien, Sri Lanka und viele mehr. Den Garten sowie den integrierten Süßwassersee können Besucher auf verschiedenen Wanderwegen erkunden, außerdem gibt es ein Besucherzentrum mit botanischer Bibliothek und einem Hörsaal.

11. Harold L. Lyon Arboretum (Garten, Wandern, Regenwald)

Auch bei diesem Arboretum handelt es sich um einen botanischen Garten. Anders als der Ho’olmaluhia besteht diese Sammlung vorwiegend aus einem künstlichen Tieflandregenwald mit Wasserspielen und Wanderpfaden.

12. Wiliwilinui Trail

Wiliwilinui Wanderweg, Wanderung, Vulkan, Bergrücken

Wandern auf dem üppig-grünen Bergrücken eines Vulkans ist auf O’ahu möglich. Ein unvergessliches Erlebnis!

Der Wiliwilinui Trail ist ein sogenannter Ridge Walk. Über üppig-grüne Bergrücken wandert man bis ganz nach oben auf die Spitze eines Berges, von dem aus man über die gesamte Insel blicken kann. Bei Nebel versinkt die Spitze in Dunst, mit etwas Glück hat man aber ungetrübte Sicht auf azurblaues Meerwasser und atemberaubende Landschaften.

Info LogoTipp

Ein Mietwagen auf O’ahu ist ein Muss! Nur so stehen dir auch die entlegensten Winkel, Strände und traumhafte Abenteuer offen. Günstige Mietwägen buchen, verschiedene Modelle miteinander vergleichen und Erfahrungsberichte einsehen kannst du hier.

Zur Buchung

Strände auf O’ahu

Wenn es auf O’ahu, Hawaii, eines im Überfluss gibt, dann sind es schier endlos lange, sandweiße Traumstrände, die sich im azurblauen Ozean verlieren. Unsere Lieblings-Strände (mit Entspannungs-Garantie – ausgenommen vielleicht Waikiki Beach) findest du hier.

13. Makapu’u Beach (Traumhafte Aussichten, hohe Wellen, Klippen)

Sonnenuntergang am Makapu'u Beach, Strand, O'ahu, Hawaii

Der Sonnenuntergang am Makapu’u Strand auf Hawaii ist ein spektakuläres Ereignis.

Der Makapu’u Beach ist einer der wohl szenischsten Strände auf der Insel O’ahu. Die halbmondförmige Lagune ist in die Überreste eines knapp 200 Meter hohen Kamms eingebettet, der sich klippenförmig über dem Sandstrand erhebt und damit eine absolut malerische, atemberaubende Kulisse bietet. Spielt das Wetter mit, genießt man von diesem Strand aus sogar schöne Aussichten auf die Insel Maui und mit etwas Glück sieht man Buckelwale vor der Küste. Die hohen Wellen, der weiche Strand und die strahlenden Farben des Meeres verzaubert – erstaunlich wenige – Touristen jeden Tag aufs Neue.

14. Turtle Bay

Der Strand gehört zu einem Resort im nördlichen Teil der Insel (unten bei den Hotel-Tipps bekommst du weitere Infos) und ist entsprechend gut besucht. Der Clou: Ein schmaler Durchgang führt zu einem noch größeren, breiteren und kaum besuchten Strandabschnitt, an dem man mit ein bisschen Glück sogar eine Schildkröte zu Gesicht bekommt.

15. Hanauma Bay

Hanauma Bay, Schnorcheln, Naturschutz, Hawaii

Der Hanauma Bay ist ein beliebter Schnorchelstrand mit Fokus auf Naturschutz.

Die 7,50 Euro Eintritt (Stand 2010), die man als Tourist hier bezahlt, sind gut investiertes Geld: Man nutzt die Einnahmen, um die hier heimischen Tier- und Pflanzenarten zu schützen und Besucher über das korrekte Handeln im Umgang mit der Natur aufzuklären. Der Strand selbst ist absolut sehenswert: Im Kegel eines erloschenen Vulkans liegt die “gekrümmte Bucht” (von hawaiianisch “Hana” – Bucht und “Uma” – Gebogen) im Südosten O’ahus, die heute ein funktionierendes Meeres-Ökosystem bietet. Palmen wiegen sich auf haushohen, dürren Stämmen im Wind, der Sand ist fein und weiß, die Unterwasser-Welt atemberaubend. Übrigens: Achtet beim Baden auf Sonnencremes, die umweltfreundlich sind und den Meeresbewohnern wie Korallen oder Fischen keinen Schafen zuzufügen. Weitere Infos und Tipps zu korallenfreundlichen Produkten findest du hier.

16. Sunset Beach

Der Sunset Beach liegt im Norden der Insel und ist – wie der Name schon vermuten lässt – vor allem zum Sonnenuntergang, wenn die Sonne Landschaft und Wasseroberfläche in flüssiges Gold taucht, ein Traum.

17. Sandy Beach

Der Sandy Beach ist ein sehr breiter, langer Sandstrand, auf dem sich die vielen Besucher sehr gut verteilen. Vor allem für Familien eignet sich dieses ruhige Stückchen hawaiianische Küste wunderbar, da es hier selten hektisch zugeht. Auch bei Surf-Anfängern ist der Strandabschnitt sehr beliebt, da die Wellenhöhe überschaubar ist.

18. Waikiki Beach

Waikiki Beach, Hawaii

Der berühmte Waikiki Beach auf O’ahu, Hawaii, hier mit Blick auf die Weiten des Ozean.

Hierzu müssen wir wohl kaum etwas sagen, oder? Allein des Namen wegen darf ein Besuch dieses Strandes nicht fehlen. Waikiki Beach ist DER Strand der Insel, mit einer Promenade voller angesagter Restaurants und Bars, Surfbord-Verleihen und Menschen. Der Strand selbst ist in Ordnung, das Flair atemberaubend – für schöne Natur lieber einen der anderen Strände auswählen, aber mindestens einmal sollte man sich das Treiben hier ansehen.

19. Kailua Beach

Der Kailua Beach befindet sich an der Ostküste der Insel und erstreckt sich über vier Kilometer auf bis zu 46 Metern Breite. Der Meeresboden fällt sanft ins Meer ab, ganz ohne scharfe Korallenköpfe, was diesen Strand vor allem bei Familien sehr beliebt macht. Aufgrund der guten Wasserbedingungen kann man hier auch Wind- und Kitesurfern beim Vollführen ihrer Kunststücke zusehen.

20. Lanikai Beach

Lanikai Beach, Lanikai Strand

Der wunderbare Lanikai Beach – azurblaues Wasser, weißer Sand, malerische Kulisse.

Einer der beliebtesten Strände an der Ostküste der Insel ist Lanikai Beach. Der Strandabschnitt selbst ist recht klein, sodass man besser unter der Woche herkommen sollte. An den Wochenenden kann es sehr voll werden. Besonders schön ist die Kulisse: Am Strand sitzend, schaut man auf zwei vorgelagerte Inseln, die sich aus dem azurblauen Ozean erheben. Der Sand ist beinahe weiß und sehr sauber, pludrig und weich, was den Strand regelmäßig auf die Liste der besten Strände Amerikas katapultiert.

21. Waimanalo Beach

Knall neun Kilometer lang ist der Waimanalo Beach, und damit die längste Küstenlinie auf O’ahu. Damit ist dieser Strand besonders entspannt, da sich die Besucher auf einer recht großen Fläche verteilen, sodass für jeden ein abgeschiedenes Örtchen zu finden ist. Hier kannst du dir in Ruhe ein Surfboard ausleihen und ohne viel Publikum erste Versuche auf dem Brett starten.

22. Waimea Beach

Unterwasser, Waimea

Kristallklares Wasser, das zum Schnorcheln einlädt gibt es am Waimea Beach an der North Shore der Insel.

Der Waimea Beach an der Nordküste O’ahus gilt als legendärer Surf-Spot mit Picknickbereich, Parkplätzen und WC. Auch dieser Strand ist sehr breit und weitläufig, sodass man auch zu späterer Stunde ein schönes Plätzchen in erster Reihe findet (wenn auch nicht unbedingt einen Parkplatz). Das Wasser ist ruhig, der Sand fein – der perfekte Strand zum Erholen und Schwimmen.

Essen & Kulinarik auf O’ahu

Die Hawaiianisch Küche ist geprägt von frischem Fisch, Meerestieren und Früchten. Außerdem gibt es eine unglaublich leckere Nachspeise, die ihren Ursprung auf Hawaii findet – Shave Ice. Welche Bowls und andere Köstlichkeiten du während deiner Zeit auf Hawaii unbedingt probieren musst, haben wir dir hier aufgelistet. Guten Appetit!

23. Garlic Shrimps

Die beliebte Köstlichkeit bekommst du an einem der zahlreichen Food-Trucks, die über die ganze Insel verteilt ihr Angebot an den Mann bringen. Vor allem an der North Shore gibt es besonders viele von ihnen.

24. Acaí Bowl

Acai Bowl

Köstlich und ein absolutes Muss auf jeder Hawaii Bucket List: Acaí Bowls mit Früchten!

Eine süße Versuchung sind die bunten Acaí Bowls, die du in Restaurants oder an Streetfood-Ständen bestellen und mit Obst deiner Wahl toppen kannst. Eine beliebte Kombi sind Bananen, Granola, Kokosraspeln und Erd- oder Blaubeeren.

25. Poké Bowl

Die salzige Alternative in der Bowl: Poké, also frischer Fisch (meist Lachst oder Thunfisch) auf Reis oder alternativ einem Salatbett. Die Poké Bowl hat auf Hawaii Nationalgericht-Status – absolut zurecht. Ein Muss, wenn du auf der Insel bist!

26. Hawaiianisches Shave Ice

Shave Ice (zu Deutsch: “Rasiertes Eis”) ist ein Dessert, das vor allem an der Nordküste der Insel hoch im Kurs steht. Man versteht darunter ein durch Rasieren eines Eisblocks hergestelltes Nachspeiseprodukt. Das geraspelte, noch geschmacksneutrale Eis wird in einen Behälter gedrückt und zu einer Art Schneekugel geformt. Für den Geschmack sorgen ein oder mehrere Sorten Sirup, die über den Schneekegel gegossen werden. Wer mag, kann sein Dessert nun mit allerlei lokalen Extras aufpeppen, etwa Tapioka-Perlen, Adzukibohnen, frisches Obst oder gezuckerte Kondensmilch. Lecker!

27. Bananenbrot

Bananenbrot, Streetfood

Bananenbrot am Streetfood-Strand: Und überall freundliche Menschen. Aloha, Hawaii.

Frisch gebackenes Bananenbrot vom Streetfood-Stand – es gibt wenig Köstlicheres. Die kleinen Brote gibt es mit oder ohne Nüssen und können beinahe überall auf der Insel erworben werden. Ein Laib Brot liegt bei um die drei bis fünf Euro.

28. Kokosnüsse

Gibt es ebenfalls an jeder Ecke: Frische Kokosnüsse! Achte darauf, dass du dir eine noch verschlossene Nuss geben lässt, die dann vor deinen Augen aufgeschlagen wird. Das Natur-Getränk ist nicht nur lecker, sondern auch noch gesund: Das natürliche Kokoswasser entschlackt den Körper und versorgt ihn mit einer Portion Kalium. Wenn die Nuss ausgetrunken ist, um einen Löffel bitten und das Fruchtfleisch essen. Köstlich!

29. Spam Musubi

Klingt komisch, ist es irgendwie auch: die hawaiianische Sushi-Variation mit Spam statt frischem Fisch. Gibt es in jedem 7-Eleven, sollte nicht die tägliche Mahlzeit ersetzen, eignet sich aber als witziger Mittagssnack á la local. Erstaunlich lecker!

Where to stay on Hawaii: Die schönsten Hotels auf O’ahu

Mitverantwortlich für einen schönen Aufenthalt auf Hawaii ist natürlich ein echtes Wohlfühl-Hotel. Es gibt kaum etwas Schöneres, als vom Balkon aus die Sonne über Waikiki Beach untergehen zu sehen… Ein Gläschen Sekt ist hier nur noch die Kür. Hier findest du unsere Hotel-Favoriten auf O’ahu.

Waikiki (Beach), O’ahu, Hawaii

In und um Waikiki ist immer was los: Das beste aus Restaurants, Nachtleben, der berühmte Waikiki Beach, Shops und Shopping findest du in dieser Gegend. Die schönsten Hotels um Waikiki.

Outrigger Rief Waikiki Beach

Das Outrigger Reef Waikiki Beach Resort ist ein sehr schönes, luxuriöses 4,5 Sterne Hotel am Waikiki Beach, mit Pool und Fitness-Bereich.

Preis: Doppelzimmer ab 300 Euro pro Nacht

Hyatt Centric Waikiki Beach

Auch das Hyatt Centric Waikiki Beach ist ein sehr neues 4 Sterne Hotel mit schönem Außenpool, Terrasse und Fitness-Center, direkt am Waikiki Beach und in Laufnähe zu Restaurants und Shops in Waikiki.

Preis: Doppelzimmer ab 250 Euro pro Nacht

Halepuna by Halekulani

Ein absoluter Favorit (wir sprechen aus Erfahrung!) ist das Halepuna by Halekulani, ein wirklich wunderschönes, sehr neues 4 Sterne Hotel Nahe des Waikiki Beach, mit Terrasse und Infinity-Pool. Das Hotel wurde im Oktober 2019 erst fertiggestellt und überzeugt durch modernes Design mit Wohlfühl-Atmosphäre.

Preis: Doppelzimmer ab 360 Euro pro Nacht

Kapolei, O’ahu, Hawaii

Etwas weniger laut, aber dennoch beliebt ist die Kapolei-Community rund 40 Kilometer westlich von Waikiki. Hier genießt du wunderschöne Lagunen, köstliches Essen und echten Hawaii-Flair.

Hampton Inn & Suites

Das Hampton Inn & Suites, in Kapolei gelegen, überzeugt mit inkludiertem Frühstücks-Buffet, kostenfreiem WLAN und kostenlosem Parkplatz, außerdem gibt es einen Pool und Fitness-Bereich

Preis: Doppelzimmer ab 250 Euro pro Nacht

Four Seasons Ko’Olina

Auf der Suche nach dem perfekten Hotel für einen unvergesslichen Honeymoon auf Hawaii? Das Four Seasons in Ko’Olina mit Full-Service-Wellnessbereich sollte definitiv auf deine Go-To-Liste. Wunderschön gelegen im traumhaften Kapolei ist das Four Seasons Hotel Ko’Olina. Das 5 Sterne Hotel ist haustierfreundlich, inklusive Airport-Shuttle und befindet sich nur wenige Gehminuten von einer wunderschönen Lagune entfernt. Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten sind ebenfalls fußläufig zu erreichen. Ebenfalls ein Traum ist das Ambiente: Natur, wohin das Auge reicht!

Preis: Doppelzimmer ab 600 Euro pro Nacht

Info LogoHoneymoon-Tipp

Dieses wunderschöne Hotel eignet sich wunderbar für einen Honeymoon auf O’ahu, Hawaii!

North Shore, O’ahu, Hawaii

Die North Shore kombiniert das traditionelle und das moderne O’ahu: Meterhohe Wellen, auf denen Surfer ihre Kunststücke üben, freundliche Menschen, originale Restaurants und moderne Streetfood-Stände sorgen für ein entspanntes Ambiente und authentisches Aloha-Feeling.

Turtle Bay Resort

Das Turtle Bay Resort liegt – wie der Name schon sagt – an einem Strand (Turtle Bay) an der North Shore, an dem man mit ein bisschen Glück die ein oder andere Schildkröte beobachten kann. Was garantiert ist, ist der wunderschöne, vergleichsweise ruhige Strand direkt vor den Pforten des Hotels. Das Hotel hat 4 Sterne, einen integrierten Golfplatz und einen wunderschönen, großflächigen Pool-Bereich mit herrlichen Aussicht.

Preis: Doppelzimmer ab 400 Euro pro Nacht

Courtyard by Marriott

Das Courtyard by Marriott ist ein 3,5 Sterne Hotel in der Nähe des Polynesian Cultural Centers an der North Shore mit atemberaubender Pool-Landschaft. Außerdem punktet die Unterkunft bei Gästen nicht nur durch den Fitness-Bereich, sondern die vielen umliegenden Strände, die in wenigen Minuten fußläufig zu erreichen sind.

Preis: Doppelzimmer ab 250 Euro pro Nacht

Kailua-Kona, O’ahu, Hawaii

Hier findest du einige der schönsten Strände der ganzen Insel! Mit Makapu’u, Lanikai & Co. nur wenige Geh- oder Fahrminuten entfernt, bist du hier genau an der richtigen Adresse, wenn du die hawaiianische Sonne und beinahe transparentes Wasser genießen möchtest.

Sheraton Resort & Spa

Das Sheraton Resort & Spa ist ein 4 Sterne Hotel mit 4 Restaurants und nahe eines beliebten Schnorchelstrandes. Das Hotel ist haustierfreundlich, hat einen Fitness-Bereich sowie eine großzügige Pool-Area. Nur wenige Gehminuten entfernt befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Strände und Unterhaltungszentren.

Preis: Doppelzimmer ab 200 Euro pro Nacht