faube
country logo

Indonesien

Die Republik Indonesien verteilt sich auf über 17.500 Inseln und zeichnet sich durch eine besonders große Artenvielfalt aus.

Unterkategorien

country image

Unter anderem die üppigen, geschwungenen Reisterrassen – ein besonders berühmtes Exemplar ist Tegellalang, siehe Foto – zieht Touristen nach Indonesien.

Währung

Indonesische Rupiah, 1 EUR = 16.000 IDR

Stecker

Typ C
Typ F

Sprache(n)

Indonesisch (Bahasa Indonesia)

Hauptstadt

Jakarta

Klima

Topisch-monsunal

Sicherheitslevel

Level 2: Reisen in diesem Land sind üblicherweise sicher. (mehr erfahren)

Risiken

Dengue-Fieber, Chikungunya-Fieber, Zika-Virus, Malaria, Durchfallerkrankungen, HIV. Im Januar 2019 kam es außerdem zu Ausbrüchen von Poliomyelitis (Kinderlähmung). Aktuelle Informationen gibt es auf der Seite des Auswärtigen Amt.

Vorbeugung

Für die durch Stechmücken übertragenen Krankheiten Dengue, Chikungunya, Zika und Malaria gibt es keine Impfungen. Stiche vermeidet man durch helle, luftige Kleidung und Sprays mit Diethyltoluamid (DEET). Für Malaria gibt es zusätzlich Kombinationspräparate, die prophylaktisch oder notfallmäßig eingenommen werden. Um Durchfallerkrankungen vorzubeugen sollte man auf eine besondere Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene achten. Vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten schützen Kondome.

Lassen Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt von einem Tropen-Arzt über individuelle Impf- und Vorbeugemaßnahmen beraten. Ärzte in Ihrer Nähe finden Sie über das Tropeninstitut.

Empfohlene Impfungen

Tollwut (Rabipur), Japanische Enzephalitis

Nützliche Apps

GO-JEK (Transport), grab (Transport), Kamusku (Übersetzer)

Nationalgericht

Nasi Goreng

Sehenswürdigkeiten

Bali besteht aus 17.500 Inseln – entsprechend verteilen sich die Sehenswürdigkeiten auf mehrere tausend Kilometer. In diesem Fall halten wir uns an größere Metropolregionen, Inseln und bedeutende Tempel oder Stätten.

Bali, Lombok, Yogyakarta, Mount Bromo, Mount Batur, Borobudur, Prambanan, Pura Tanah Lot, Gili Inseln, Nusa Penida, Nusa Lembongan, Goa Gajah, Taman Ayun, Nationalpark Komodo

Gut zu Wissen

In der Republik Indonesien leben mehr als 264 Millionen Menschen. Das Land erstreckt sich auf über 17.500 Inseln und 1,9 Millionen Quadratmeter. Die größte und am dichteste besiedelte Insel ist Java – hier lebt mehr als die Hälfte aller Einwohner, allein die auf dieser Insel gelegene Landeshauptstadt Jakarta zählt weit über 10 Millionen Menschen. Weitere Hauptinseln sind Borneo, Sumatra, Neuguinea und Sulawesi. Indonesien ist in Bezug auf Einwohnerzahl und Fläche der größte südostasiatische Staat. Jakarta ist das Landeszentrum für Handel und Finanzen, auch Surabaya, Badung und Medan gehören zu den größten und wichtigsten Städten Indonesiens.

Durch die äquatoriale Lage herrscht auf dem gesamten Archipel ein ganzjährig feucht-heißes Klima mit Monsunwinden. Auf den unterschiedlichen Inseln sind unterschiedliche Pflanzen- und Tierarten angesidelt. Die sogenannte “Wallace-Linie” beschreibt die unterschiedliche biogeographischen Ausprägung im Westen und Osten (Indonesiens: Im westlichen Teil des Landes kommen Orang Utans, Elefanten und Tiger zwar vor, nicht aber im östlichen Teil. Verschiedene seltene Korallen-, Fisch- und Pflanzenarten gedeihen bei den unterschiedlichen klimatischen Bedingungen sowie der Ruhe der indonesischen Wasser- und Dschungelwelt und machen das Land zu einem besonders artenreichen und biodiversen Ort auf dem Planeten.

Pool im Mandapa, Ubud
Asien - Indonesien - Lifestyle | #, #, #, #

Ein Funke Magie am Rande des balinesischen Dschungels

Ein unkonventioneller Rückzugsort vom Alltag oder unmittelbare Nähe zur traditionell-balinesischen Kultur? Beides findet man im Mandapa, wo mondäner Luxus und jahrhundertealte Spiritualität sich nicht ausschließen, sondern erst gemeinsam entfalten.