FAUBE Reisemagazin

Lust aufs Reisen bekommen?

Immer Up-to-Date in Sachen Reise-Planung und Finanzierung, Tipps für Food-Spots und To Dos sowie Impressionen von den schönsten Destinationen rund um die Welt.

Bitte bestätige hier (Danke, DSGVO!) ein weiteres Mal, dass du unseren Newsletter auch wirklich abonnieren möchtest:

Wenn du die Nase voll von Reise-Tipps und Impressionen aus aller Welt hast, kannst dich jederzeit wieder abmelden. Klicke hierzu einfach auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest du auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Urlaub 2022, Reisen 2022, Reisen nach Corona, Urlaub nach Corona, Tipps für den Urlaub 2022

Reisen ist mit Sicherheit das, was mir aktuell am Meisten fehlt, wobei mittlerweile schon ein Café-Besuch oder ein Abend im Restaurant  wie ein Zustand aus einer fernen Welt klingt. Geschweige denn wagt man, einen Urlaub in 2022 zu planen oder auch nur davon zu träumen. Immerhin: Was wir vermutlich alle von Corona gelernt haben ist, dass es nicht unbedingt der Traumstrand oder Nationalpark am anderen Ende der Welt sein muss, um dem Wunsch vom Reisen 2022 ein Stück näher zu kommen.

Urlaub 2022 planen

Die Faustregel für den nächsten Urlaub ist, flexibel zu planen. Es macht Sinn, den Thailand-Urlaub oder den USA-Roadtrip noch ein wenig aufzuschieben und stattdessen einen Urlaub “in der Nähe” zu planen. Herrliche Sonnenuntergänge, Sandstrände, köstliche Küchen und herzliche Menschen gibt es schließlich nicht nur in der Ferne, sondern quasi vor der eigenen Haustüre. So tut man nicht nur etwas für die Seele, sondern kann die Möglichkeit nutzen, den ökologischen Fußabdruck zu überdenken und Europa in all seiner Schönheit zu entdecken. Zu sehen, erleben und genießen gibt es hier jede Menge.

Antibes, Frankreich, Urlaub 2022 planen, Urlaub 2022, Coronavirus

Promenade in Antibes, Frankreich mit herrlichem Sonnenuntergang: Den Urlaub 2022 in der Nähe planen.

Frankreich, Italien, Spanien oder vielleicht ein Roadtrip über die französische Küste bis nach Portugal? Sich von üppigen Tulpendecken und Blumenfeldern in den Niederlanden zur Frühlingszeit verzaubern lassen? Nun ist Fantasie gefragt.

Tipps für die Reise 2022

Für mich ist es das Reisen, das mir in Zeiten von Corona am Meisten fehlt. Ich liebe es, mehr oder weniger spontan ein anderes Land oder auch “nur” eine Stadt zu bereisen und dort etwas zu entdecken – typische Gerichte und Getränke, individuelle Shops, Cafés und Restaurants, in der Ferne sind es vor allem die Kultur und Menschen, die mich in ihren Bann ziehen. Das Jahr 2019 gehört sicher zu den schönsten Jahren, die ich bisher erleben durften, da ich – gerade rechtzeitig, wie sich imNachhinein herausstellte – eine Weltreise machte, an die ich mich beinahe täglich zurückerinnere. Ich bin gleichzeitig sehr glücklich darüber, diese Möglichkeit gehabt zu haben und ein wenig bedrückt, da man diese Freiheiten aktuell eben nicht ausleben kann. Manchmal denke ich daran, wie einfach es war, sich spontan einen Flug zu buchen, und finde das fast schon absurd. So oft saß ich mit meinem Handy im Café oder Restaurant und habe dort einen Weiterflug für zwei oder drei Tage im Voraus gebucht – Situationen, die heute nahezu unmöglich erscheinen. Trotzdem möchte ich einen Urlaub im Jahr 2022 (spätestens!) machen und versuche dabei, so vorausschauend wie möglich zu planen. Die nachfolgenden Tipps sind daher Empfehlungen, an die ich mich selbst halten werde und von denen ich hoffe, dass sie bei der Urlaubsplanung helfen können.

1. Urlaub in der Nähe

Große Sprünge werde ich wohl auch für meinen Urlaub 2022 nicht machen können – Fernreiseziele fallen in nächster Zeit also schonmal weg, zumindest unter Berücksichtigung des aktuellen Standes. Glücklicherweise sind wir in Europa mit einem sehr breiten Spektrum an wunderschönen Ländern, Städten und Landschaften gesegnet: Deutschland grenzt an neun traumhafte Nachbarländer an, die – je nachdem, wo im Land man sich befindet – in wenigen Stunden mit dem Auto, Bus oder Zug zu erreichen sind. Warum nicht mal die eigene “Umgebung” mit all ihren Besonderheiten entdecken? Natürlich gilt auch hier: Aktuell ist eine Reise selbst ins nächste Bundesland wenig empfehlenswert, aber meine Hoffnung ist groß, dass sich das zum Sommer hin – und bitte spätestens für den Urlaub 2022 – ändern wird. Daher plane ich mit etwas Optimismus zumindest kleinere Sprünge in nächste Nähe. Vielleicht nach Prag?

Prag, Urlaub 2022 planen, Europa, Corona, Reisen, Urlaub

Warum nicht mal nach Prag? Deutschlands Nachbarländer haben enorm viel zu bieten.

2. Flexibel Planen

Das ist für mich das A&O für die Reiseplanung in den kommenden Monaten. Nicht immer einfach, aber gerade die einzige Möglichkeit, entspannt von einem Urlaub zu träumen. Dafür überlege ich mit einfach, welche Reiseziele in der Nähe mich interessieren und wie ich dort hingelangen könnte – ist eine

 

  • Anfahrt mit dem Auto möglich,
  • gibt es eine gute Bus- oder Bahnverbindung oder
  • ist ein Flug deie einzige/ideale Option?

 

Ist nur Punkt drei, also der Flug, eine Möglichkeit, dann streiche ich das Ziel aktuell erstmal von der Liste, da die Flugsituation derzeit sehr volatil ist. Stehen eine kleine Auswahl an Zielen dann fest und man weiß, wann es losgehen soll, geht es ganz einfach da hin, wo am Tag vor der Abreise “grünes Licht” leuchtet. Reisetasche packen, ins Auto steigen und los, sobald es die Situation wieder risikofrei erlaubt.

3. Urlaub 2022: Stornierbare Optionen buchen

Wer es absolut nicht abwarten kann und gerne früh bucht, sollte aktuell auf stornierbare Optionen achten. Klar, im Herbst 2021 kann es schon ganz anders aussehen als in diesem Moment, aber sicher kann man sich dabei nicht sein. Wenn der Herbsturlaub aber schon eingetragen ist und es ein ganz bestimmtes Hotel sein soll, sollte man bei der Buchung auf die Stornier- oder Umbuchungsoptionen achten, um nicht jeden Tag um seine Auszeit bangen zu müssen.

4. Aktuelles zum Coronavirus im Blick haben

Wo darf ich denn nun aktuell einreisen und welche Regelungen gelten für mich? Solange uns das Coronavirus noch in Schach hält, müssen Urlauber und Reisende sich an die derzeitigen Regelungen halten. Aktuelle Updates zu Risikogebieten liefert das Robert Koch Institut (RKI). Weiterhin ist es wichtig, die aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung zu beachten und sich darüber zu informieren, welche Empfehlungen, Regulierungen und Optionen es derzeit gibt.

Mein großer Wunsch ist es, dass Reisen, Urlaube und Kurztrips in nicht allzu ferner Zukunft wieder umsetzbar sind und wir einander als Menschen unterschiedlichster Kulturen wieder gegenübertreten können. Bis dahin gilt: Zusammenhalten und einander helfen, das richtige zu tun und gesund zu bleiben.